FAQ

Unsere Wissensdatenbank gibt Tipps, hält Anleitungen bereit und beantwortet
Ihnen vorab Fragen rund um unsere Webhostingangebote und Leistungen.

Sollten Sie dennoch nicht fündig werden hilft Ihnen unser Team gerne persönlich weiter.

faq-webhosting saar

Häufig gestellte Fragen

VOR DEM KAUF:

Sind Ihre Webhostingpakete alle werbefrei ?

Ja, alle unsere Angebote sind komplett werbefrei.

Unter Umständen bieten wir jedoch ggfl. von Zeit zu Zeit gesponsertes Webhosting im Rahmen einer Angebotsaktion an. (z.B. für Studenten) Dieses Angebot wird es dann jedoch nur zusätzlich, zu den aktuellen Produkten, geben und auch nur für begrenzte Zeit. Solche Angebote sind natürlich auch optisch immer deutlich von unseren Standardprodukten zu unterscheiden.


DOMAINUMZUG/ TRANSFER:

Wie kann ich mit meiner Domain zu SaarServer umziehen? (Transfer)

Für den Transfer wird zunächst ein sogenannter Auth-Code (Autorisierungscode), welcher Ihnen vom aktuellen Registrar bzw. Ihrem Provider zur Verfügung gestellt wird.

Liegt Ihnen dieser vor können Sie den Transfer zu SaarServer direkt über unsere Onlinebestellung starten. Hier wird Ihnen, wenn Ihre Domain bereits registriert ist, die Option „per KK-Antrag bestellen“ angezeigt. Dies ist natürlich mit jedem unserer Pakete möglich.

umzug authcode kkantrag domainwechsel


 

Den AuthCode tragen Sie entweder direkt im Bemerkungsfeld unserer Onlinebestellung ein oder senden Sie uns diesen separat, nach Ihrer Onlinebestellung an uns, unter Angabe Ihrer Bestellnummer, per Email an support@saarserver.de zu.

Wichtig: Ein AuthCode hat nur eine begrenzte Gültigkeitsdauer! In aller Regel 30 Tage. In diesem Zeitrahmen sollte dann auch der Transfer Ihrer Domain zu SaarServer.de stattfinden.

Während des Transfers halten wir Sie über den aktuellen Status des Transfers per Email auf dem Laufenden. Auf Wunsch ist es zudem möglich kostenlose, technische Unterstützung durch unseren Support zu erhalten damit Ihr Umzug reibungslos und mit der geringsten Ausfallzeit ablaufen kann. (z.B. für die Sicherung Ihrer Dateien und Datenbanken)

Wie erhalte ich den Auth-Code für meine Domain?

Wenn Sie eine oder mehrere Domain/s von SaarServer zu einem anderen Provider umziehen wollen ist zunächst eine Kündigung der Domain notwendig. Mit der Kündigung können Sie dann auch den AuthCode für eine oder mehrere Domain/s anfordern und auf Wunsch ein Kündigungsdatum für eine oder mehrere Domain/s definieren.

Unser Kündigungsformular finden Sie im Downloadcenter:
https://www.saarserver.de/support/downloadcenter/

Sobald uns das unterschriebene Kündigungsformular vorliegt, erhalten Sie schnellstmöglich eine Kündigungsbestätigung per E-Mail.

 


KUNDENACCOUNT/ ADMINISTRATION:

Was tun wenn ich das Passwort zum Kundenmenü nicht mehr kenne?

Passwörter werden nur verschlüsselt hinterlegt und sind daher nicht wieder auslesbar.  Auch nicht von unseren Supportmitarbeitern. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme die Ihre sensiblen Daten schützt.

Wenn Sie Ihr Kundenlogin Passwort nicht mehr kennen bleibt aus diesem Grund nur der reguläre Weg über die Passwortneuanforderung.

Auf unserer Kundenlogin Webseite (www.online-kundenmenue.de) finden Sie ganz unten einen Link „Passwort vergessen?“. Über diesen Link können Sie sich jederzeit ein neues Passwort für unser Kundenmenü generieren lassen, welches automatisch an die bei uns im System hinterlegte Email versandt wird. Wichtig ist nur, dass Sie den richtigen Benutzernamen und die richtige Emailadresse hierzu verwenden. Nach erfolgreichem Login können Sie, wenn gewünscht, das Passwort für das Kundenmenü (über die Funktion „PASSWORT ÄNDERN) nach Belieben wieder abändern.

Sollten Sie den Benutzernamen oder die Emailadresse nicht mehr wissen können Sie sich gerne an unseren Support wenden.


DATENSCHUTZ & DSGVO:

Brauche ich als Reseller auch einen Auftragsverarbeitung-Vertrag?

Ja, auch als unser Reseller benötigen Sie mit uns einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO.

Doch nicht nur das!
Da Sie selbst ebenfalls administrativen Zugriff auf die Daten Ihrer Kunden haben müssen Sie auch noch direkt mit Ihren Kunden einen AV Vertrag abschließen. In diesem Vertrag führen Sie, neben den anderen Unternehmen mit denen Sie Kundendaten austauschen, auch uns als Subunternehmer auf.

Wie schließe ich den Auftragsverarbeitung-Vertrag mit Ihnen ab?

Damit Sie die Grundsätze der DSGVO bei der Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten korrekt umsetzen können ist der Abschluß eines Auftragsverarbeitung-Vertrag mit uns erforderlich.

Gerne stellen wir Ihnen hierzu unseren Auftragsdatenverarbeitungs Vertrag per Email als PDF zur Verfügung:

  • Drucken Sie den Vertrag aus, tragen Sie Ihre vollständigen Kunden- und Vertragsdaten ein
  • Unterschreiben Sie den Vertrag
  • Bitte achten Sie auf eine Übereinstimmung mit den bei SaarServer hinterlegten Kundendaten (!)
  • Senden Sie uns den Vertrag anschließend eingescannt per E-Mail an: info@saarserver.de

Alternativ steht Ihnen auch die Möglichkeit offen den Auftragsdatenverarbeitungs Vertrag direkt über Ihren Kundenlogin abzuschließen.

  • Mit einem Klick wird Ihnen dort ein individualisiertes PDF erstellt, welches dauerhaft in Ihrem Kundenkonto hinterlegt ist und bei Bedarf ausgedruckt werden kann.

 

 

 

 

 

Welche Daten werden serverseitig verarbeitet und gespeichert?

Außer Logfiles werden von unserer Seite aus keine weiteren Daten gespeichert.
Es kann jedoch möglich sein das von Ihnen eingesetzte Plugins oder Scripte personenbezogene Daten enthalten, erfassen oder/und verarbeiten und diese in Datenbanken speichern. Dies wäre zum Beispiel bei Bestellungen von Online-Shops oder Kontaktformularen möglich. In diesem Fall müssen Sie gemäß Art. 32 DSGVO beachten, dass die Übertragung der personenbezogenen Daten grundsätzlich verschlüsselt erfolgen muss und, da diese Daten dann auch technisch auf unseren Systemen gespeichert und verarbeitet werden, ist der Abschluß eines Auftragsverarbeitervertrag mit uns notwendig, in dem die Rechte und Pflichten von Ihnen als Auftraggeber und uns als Auftragnehmer geregelt sind und wir uns verpflichten, die Daten im entsprechende Maße vor Fremdzugriffen zu schützen.

Gerne stellen wir Ihnen unseren Auftragsdatenverarbeitungs Vertrag auf Anfrage zur Verfügung. Sie finden diesen jedoch auch direkt in Ihrem Kundenmenü zum Download.



EMAIL/ MAILSERVER:

Wie kann ich meine Emailadresse unter Outlook einrichten?

Öffnen Sie Outlook. Wir haben Ihnen hier als Muster Outlook 2010 verwendet. Sollten Sie eine andere Version verwenden kann die Oberfläche leicht anders aussehen. Die Dialogfelder und Eingaben sind jedoch identisch.

 

Schritt 1:

kontoinformation-1

Bei der ersten Einrichtung von Outlook öffnet sich automatisch ein Start-Assistent die welchem Sie die Einrichtung Ihrer Email beginnen können. Haben Sie bereits Emailadressen angelegt gehen Sie in Outlook auf das Menü „DATEI“ und bestätigen Sie die „KONTOEINSTELLUNGEN“. Im Anschluß wählen Sie „KONTOEINSTELLUNGEN…“ .

Schritt 2:

kontoinformation-neueemailadresse

Um ein neues Emailkonto anzulegen wählen Sie bitte „NEU…“. Alternativ können Sie auch ein bestehendes Konto verwenden. Klicken Sie dazu auf „Ändern“ und folgen Sie dieser Anleitung ab Schritt 5.

Schritt 3:

Wählen Sie die manuelle Einrichtung aus. Aktivieren Sie hierzu die Option „Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen“ und bestätigen Sie über den Menübutton „WEITER“.

manuelle-konfigurationwählen

Schritt 4:

Wählen Sie „POP ODER IMAP“ aus und bestätigen Sie über den Menübutton „WEITER“.

pop-oder-imap

Schritt 5:

Jetzt müssen Sie die Benutzerdaten des neuen Emailkontos angeben. Das Eingabefeld „IHR NAME“ wird später Ihren Emailempfängern als Absender angezeigt.

Unter Emailadresse tragen Sie nun die zuvor im SaarServer ControlPanel angelegte Emailadresse Ihres neuen Kontos ein. Zusätzlich haben Sie die Wahl zwischen einem POP3 oder IMAP Konto.

Ergänzen Sie dann die Kontodaten der zuvor im SaarServer ControlPanel angelegte Emailadresse.

Posteingangsserver: ihredomain.de
Postausgangsserver (SMTP): ihredomain.de
Benutzername: Ihre zuvor im SaarServer ControlPanel angelegte Emailadresse
Kennwort: Das Passwort zu Ihrer zuvor im SaarServer ControlPanel angelegten Emailadresse

imap-kontoeinstellungen

Hinweis: Für den verschlüsselten Versand ist ein anderer Posteingangsserver nötig. Wenn Sie dies nutzen möchten tragen Sie bitte statt Ihrer Domain „mail.saarserver.de“ ein.

Schritt 6:

Wählen Sie nun das Menü „WEITERE EINSTELLUNGEN“ aus. Dies ist nötig da unser Mailserver spezielle Einstellungen erfordert.

Schritt 7:

Wählen Sie unter „WEITERE EINSTELLUNGEN“ die Registerkarte „POSTAUSGANGSSERVER“ aus. Aktivieren Sie die Option „DER POSTAUSGANGSSERVER (SMTP) ERFORDERT AUTHENTIFIZIERUNG“ sowie „GLEICHE EINSTELLUNGEN WIE FÜR POSTEINGANGSSERVER VERWENDEN“.

internet-emaileinrichtung

Wählen Sie nun die Registerkarte „ERWEITERT“ aus.

Schritt 8:

Prüfen Sie dort die hinterlegten Einstellungen und passen Sie diese ggfls. an.

POP3 ohne SSL: Port 110 / mit SSL: Port 995
IMAP ohne SSL: Port 143 / mit SSL: Port 993
Verbindungstyp: SSL/TLS
Postausgangsserver (SMTP): 25
Verbindungstyp: SSL/TLS

erweitert

Klicken Sie in der Registerkarte auf „OK“ und bestätigen Sie danach wieder über den Menübutton „WEITER“.

weiter

Schritt 9:

Nachdem Sie bestätigt haben kommuniziert Outlook mit unseren Mailservern und prüft die Einstellungen auf Richtigkeit. Wenn zwei grüne Haken angezeigt werden, dann haben Sie Ihre neue Emailadresse erfolgreich in Outlook angelegt.

prüfung

 

 

Kann ich unterwegs auch auf meine E-Mails zugreifen?

Ja, das ist natürlich möglich.

Wenn Sie in Ihrem Kundenaccount eine Email mit Konto anlegen, dann ist es auch möglich diese Emailadresse über unser Webmailsystem online abzurufen. Sie benötigen für den Zugriff die Emailadresse und das Passwort des Emailkontos.

Zudem haben Sie im Webmailsystem alle Möglichkeiten eines vollwertigen Emailprogramms.

Bitte beachten Sie jedoch: Wenn Sie die Emails vom Server über Ihren PC abrufen stehen diese über Webmail nicht mehr zur Verfügung.

Wie kann ich Emails verschlüsselt versenden?

Für den verschlüsselten Versand Ihrer Emails ist eine Änderung Ihrer Emailprogramm Einstellungen beim Posteingangsserver und den Ports nötig.

Statt wie üblich Ihre eigene Domain tragen Sie für den verschlüsselten Versand „mail.saarserver.de“ beim Postein- und Postausgangsserver ein. Über diesen Posteingangsserver stellen wir Ihnen eine kostenlose gesicherte Verbindung zur Verfügung.

Zuletzt ändern Sie noch für die gesicherte Verbindung die Ports von POP3 Port 110 auf 995 und für IMAP Port 143 auf 993. Bei SMTP bleibt der Port 25 auch nach der Umstellung auf die gesicherte Verbindung bestehen.

Durch die Änderung dieser Einstellung nutzen Sie weiterhin Ihre eigene Domain und deren Emailadresse nur das jetzt der Empfang und Versand über die gesicherte Verbindung unseres Mailsservers erfolgt.

 

followus social media webhosting
facebook2
twitter2
rss1